Unsere nushu night am 14.03. in Hamburg

Money Money Money – Welche Bedeutung Gender, Nachhaltigkeit und das Internet für unsere Finanzen haben

Das finhaven in der Hafencity war bei der nushu night am 14.03. bis auf den letzten Platz gefüllt, als unsere Speaker*innen Katharina Bremer, Inas Nureldin und Regine Hascka-Helmer ihre persönliche Insights zum Thema Geld mit uns geteilt haben. Was hat sich durch die Digitalisierung in der Finanzwelt verändert, welche Trends sind ersichtlich? 

Regine erklärt uns die Bedeutung von digitaler Währung: „Die Erfindung von Blockchain ist so wichtig wie damals das Internet!". Durch digitales Geld können Transaktionen ohne die Hilfe von Dritten, also Banken, durchgeführt werden. Uns stellt sich die Frage, wie nachhaltig digitales Geld eigentlich ist und wie die Zukunft des Geldes aussieht. 

Und natürlich diskutieren wir auch das Cliché: Haben Frauen weniger Interesse an Finanzen als Männer? Katharina ist überzeugt, dass das nicht stimmt! „Der Unterschied zwischen Männern und Frauen liegt viel mehr darin, dass wir Frauen uns ganz genau mit einem Thema auseinandersetzten wollen, bevor wir zum Beispiel Geld in ein Unternehmen investieren. Deshalb ist für Frauen die Barriere viel höher, sich überhaupt auf das Thema Finanzen einzulassen", sagt sie.

„Das liegt auch an der Bildwelt von Banken im Allgemeinen, die farblich vor allem ältere Männer anspricht!", meint Inas. Seine Bank habe bei Instagram 60% weibliche Follower und insbesondere das Thema Nachhaltigkeit spreche Frauen eher an als Männer. Inas erzählt, dass der Anteil von Frauen unter den Kontoinhaber*innen der tomorrow bank zwar stark gestiegen sei, allerdings nach wie vor bei nur 30% liege. „Deshalb setzen wir finanz–heldinnen uns dafür ein, Frauen für Finanzen zu begeistern und damit weibliche Unabhängigkeit zu fördern!", sagt Katharina. 

Auf der nushu stage

Katharina Bremer

Katharina ist Senior Kommunikationsreferentin bei der comdirect bank, eine der Direktbanken in Deutschland. Sie hat Anfang 2018 mit Kolleginnen die Initiative finanz-heldinnen ins Leben gerufen und sich zum Ziel gesetzt, speziell Frauen für Finanzen zu begeistern.

Inas Nureldin

Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Zeppelin Universität gründete Inas ein Cloud Software Unternehmen. Nach dem Ausstieg realisierte er seinen Wunsch, Unternehmertum mit Digitalisierung und positivem Impact zu verbinden und gründete Tomorrow.

Regine Haschka-Helmer

Regine ist eine der Expertinnen auf dem Gebiet der digitalen Innovation und Transformation. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung berät und baut sie digitale Innovationsprojekte mit und für Unternehmen. Sie war lange Jahre Vorstand der börsennotierten I-D Media AG bevor sie ihre eigene Firma Seedlab 2010 in Berlin gegründet hat.

In Kooperation mit unseren Wegbegleitern Lillet, accenture, CMS, Deutsche Bahn, HummelsportInnovation Norway, OTTO und unilever haben wir dieses Event möglich gemacht. Ein herzliches Dankeschön auch an finhaven für die wunderschöne Location und an das humblebrush und lycka für die Bestückung unserer Goodiebags und Stop the water while using me für die Ausstattung der Bäder und Speakergeschenke.

Du konntest leider nicht dabeisein? Auch auf Instagram findest du aktuelle Postings zum Event.

Du bist noch kein member und möchtest bei unseren nushu events dabei sein? Melde dich jetzt zu einem Kaffeedate an!