nushu night digi am 17.03. um 18:30 Uhr

Damals & Heute

Im Gespräch mit Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Jennifer Kaiser-Steiner und Kristina Frank


*****
Hinweis: Wegen des Corona Virus findet die nushu night digital statt! 
*****

Weißt du, wie viele Frauen aktuell im deutschen Bundestag sitzen? Von 709 Abgeordneten sind nur 221 weiblich – also 31,2 Prozent! Im ersten Bundestag 1949 waren jedoch nur 6,8 Prozent der Abgeordneten weiblich. Also immerhin ein deutlicher Anstieg des Frauenanteils in unserer Regierung in den letzten 70 Jahren. Von Parität kann hier aber noch lange nicht gesprochen werden, keine Frage. Deshalb möchten wir gerade im März, rund um den Weltfrauentag und Equal Pay Day, Gleichberechtigung in der Politik genauer unter die Lupe nehmen. Wir fragen uns: Wie sieht die Zukunft für Frauen in der Politik aus?

Für mehr Frauen in der Politik: Am 17.03.2020 findet unsere nushu night digital statt! Die Politikerinnen Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Jennifer Kaiser-Steiner und Kristina Frank werden mit uns über ihren persönlichen Weg in die Politik sprechen und darüber, welche Rolle wir als Frauen in der Politik einnehmen müssen.

Dieses Event ist für nushu members only! Du bist noch kein nushu member? Das können wir ändern – bewirb dich hier auf ein Kaffeedate!

 

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger studierte Rechtswissenschaft und arbeitete zwischen 1979 und 1990 beim Deutschen Patentamt in München. 1990 wurde sie für die FDP in den Deutschen Bundestag gewählt und war von 1992-1996, sowie von 2009-2013 Bundesministerin der Justiz. In der Landespolitik war sie von 2000 bis 2013 als Vorsitzende der FDP Bayern aktiv, bundespolitisch von 1992 bis 2013 als Mitglied des Präsidiums der FDP, zuletzt als stellvertretende Bundesvorsitzende. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger ist seit 2014 Mitglied des Vorstandes der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit.

Kristina Frank
Kristina Frank

Kristina Frank ist in München geboren, zur Schule gegangen und hat an der Ludwig-Maximilians-Universität Rechtswissenschaften studiert. Nach ihrem Referendariat war sie zunächst Rechtsanwältin in einer Münchner Kanzlei und später Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft München II. Von 2013-2018 war sie Richterin am Landgericht München I und von 2014-2018 ehrenamtliche Stadträtin der Landeshauptstadt München. Seit 2018 ist Kristina Frank Kommunalreferentin der Landeshauptstadt München.

Jennifer Kaiser-Steiner
Jennifer Kaiser-Steiner

Jennifer Kaiser-Steiner war bei der Kommunalwahl Spitzenkandidatin der Jungen Liberalen auf der Liste der FDP München. Sie ist Wirtschaftswissenschaftlerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin eines Bundestagsabgeordneten. Jennifer war Pressesprecherin der Jungen Liberalen München und der Jungen Liberalen Bayern.

In Kooperation mit:

Friedrich-Naumann-Stiftung