nushu podcast: Folge 36

nushu podcast: Auf einen Kaffe mit Friederike Boll

Unbedingt zur Tat schreiten! geRechtsanwältin Friederike Boll bietet Diskriminierern die Stirn

Konziliant im Ton, bestimmt in der Sache und immer schön deeskalierend in den
Dialog gehen: Friederike Boll, Anwältin für Arbeitsrecht und Anti-
Diskriminierungsrecht, versteht sich als Streiterin für Gleiche Rechte & Chancen.
2019 gründet sie die Kanzlei geRechtsanwältinnen.
In #36 von „Female Business: Der nushu Podcast” nimmt sich Friederike mit nushu
founderin Melly das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und die Spannbreite
von Diskriminierungen im Alltag vor. Ihr größter Erfolg? Die Verfassungsbeschwerde
zur dritten Option beim Geschlechtseintrag zu gewinnen.

„Man kann dafür sorgen, dass das Klima rauer wird für die, die diskriminieren.“

Ihr Urteil ist klar: Den Anspruch, mit dem Antidiskriminierungsrecht Diskriminierung
insgesamt als gesellschaftliches Motiv für ein Handeln abzuschaffen, erfüllt das AGG
noch nicht. „Ich denke, dass es noch nicht so eine große Sensibilität dafür gibt, dass
Alltagsdiskriminierungen rechtswidrig sind. Ich glaube, viele denken, das Ganze läge
auf einer moralischen Ebene.“
Freu dich auf eine faktengeladene Folge und spannende Learnings aus dem Kosmos
einer echten Ritterin des Rechts. Inklusive kleiner Rechtsberatung zu den
Handlungsmöglichkeiten, wenn auch du von Diskriminierung betroffen sein solltest.
#sharingiscaring

Hör dir jetzt das ganze Gespräch an:

Du willst noch mehr Einblicke in Female Business?

Dann komm ins team nushu und lerne ganz verschiedene Impulsgeber*innen live und persönlich bei unseren Events und Happenings kennen. Gemeinsam stehen wir für das Ziel, mehr Weiblichkeit in die Wirtschaft zu bringen – jede auf ihre Weise. Join us!