nushu podcast: Folge 35

nushu podcast: Auf einen Kaffe mit Jo Marie Farwick

„Ich will mit den Großen mitstinken!“ – Jo Marie Farwick über Freiheit, teure Ideen und Überground

Seit 2003 treibt sich Jo Marie Farwick in der Kommunikationsbranche herum und hat
für einige Agenturen viele Preise überall auf der Welt gewonnen. Dann gründet sie
Überground. Ein Kreativkollektiv, wo alles geht und absolut nix muss. „Das bedeutet
nicht: Wachstum und Revenue um jeden Preis. Sondern einzelne, richtig geile
Projekte im Jahr.“
In #34 von „Female Business: Der nushu Podcast“ schmeißt Kreativgenie Jo mit
nushu founderin Melly Unabhängigkeit vs. Unplanbarkeit in die Waagschale und hat
von Cannes bis legendäre Weihnachtswerbespots richtig gute Geschichten dabei.
Stichwort Santa Clara.

„Ich will mit den Großen mitstinken, nicht mit den Mini-Agenturen auf der grünen Wiese.“

Dass man Freiheit manchmal mit Unplanbarkeit bezahlen muss, nimmt Jo mit
Überground gerne in Kauf. Agil, klein und hochqualitativ soll die Agenturarbeit
bleiben. Und das Unternehmen ein Raum, in dem kein Druck weitergegeben wird.
Warum gute Ideen gerne richtig teuer sein können, was ein Range Rover in der
Victoria-Beckham-Edition mit Oldschool-Business zu tun hat und die große Frage
nach Wachstum vs. Wert gibt’s hier für dich auf’s Ohr. Enjoy!

Hör dir jetzt das ganze Gespräch an:

Du willst noch mehr Einblicke in Female Business?

Dann komm ins team nushu und lerne ganz verschiedene Impulsgeber*innen live und persönlich bei unseren Events und Happenings kennen. Gemeinsam stehen wir für das Ziel, mehr Weiblichkeit in die Wirtschaft zu bringen – jede auf ihre Weise. Join us!