nushu podcast: Folge 37

nushu podcast: Auf einen Kaffee mit Dr. Insa Thiele-Eich

Yes, it’s rocket science! – Dr. Insa Thiele-Eich trainiert für den Flug zur ISS

„Kosmisches Wohnmobil“ hat das GEO Magazin die ISS einmal getauft; die
Internationale Raumstation, die in 400 km Höhe um die Erde kreist und für eine
vollständige Umrundung lediglich 90 Minuten braucht. Sechs Monate verbringt jede
Crew dort oben und führt im Mittel etwa 300 Experimente durch. Die zugelassene
Crewstärke: sechs Personen. Im Durchschnitt dabei: eine Frau. Und noch keine
Deutsche. Bis jetzt!
In der galaktischen Folge #37 von „Female Business: der nushu Podcast“ spricht
nushu founderin Melly mit Meteorologin und Klimaforscherin Dr. Insa Thiele-Eich
über ihr Ziel, in 2021 als erste, deutsche Frau vom Weltraumbahnhof in Baikonur,
Kasachstan, in einer „Sojus“-Kapsel Richtung ISS zu starten.

„Ich kenne viele kleine Mädchen, die Astronautin werden wollen.“

Fanpost von Kindern, insbesondere von Mädchen, ist für Insa besonders wertvoll.
Denn ein männlich-stereotypes Nachwuchs-Marketing sowie fehlende Förderungen
durch die Politik ergeben bis jetzt: einen extremen Mangel an weiblichen
Anwärterinnen für das große Abenteuer Raumfahrt.
Wie du Insa und die Stiftung Die Astronautin bei ihrer Mission ins All unterstützen
kannst, welche kognitiven und körperlichen Tests dich als angehende Astronautin
überhaupt erwarten und noch mehr raketenmäßige Fakten erfährst du nur hier in
deinem Lieblingspodcast! #rocketscience

Hör dir jetzt das ganze Gespräch an:

Du willst noch mehr Einblicke in Female Business?

Dann komm ins team nushu und lerne ganz verschiedene Impulsgeber*innen live und persönlich bei unseren Events und Happenings kennen. Gemeinsam stehen wir für das Ziel, mehr Weiblichkeit in die Wirtschaft zu bringen – jede auf ihre Weise. Join us!