nushu podcast: Folge 14

Auf einen Kaffee mit Marco Krahl und Volker Baisch

In Sachen moderne Familienführung gilt: anders - und vor allem besser (!) - machen kann man es nur zu zweit! Dieser zukunftsweisenden Ansicht sind auch der Väter gGmbH Gründer Volker Baisch und Marco Krahl, stellvertretender Chefredakteur bei Men’s Health und Urheber von Men’s Health Dad, dem Pionier im Bereich Vätermagazin im europäischen Raum. In Folge 13 von “Female Business: Der nushu podcast” verraten sie nushu founderin Melly, wie sie sich durch den Corona-Dschungel aus Homeoffice und Homeschooling geschlagen haben, warum das Land neue, moderne Väter-Vorbilder braucht und warum sich 60 Prozent der deutschen Väter in Sachen Familienführung immer noch an ihrer Partnerin orientieren. 

Tatsächlich hat sich im Väter-Sektor einiges getan. Dank Visionären mit hohem Praxisbezug wie Volker und Marco gibt es inzwischen Plattformen, Podcasts  und Basisdiskurse aus dem Bereich Rollenverständnis Mann und Frau in der Familie, Augenhöhe in der Erziehungsarbeit und der Auseinandersetzung mit Fragen wie: Was ist ein guter Vater? Was ist ein selbstbewusster Vater? Wie funktioniert Familienorganisation auf Augenhöhe?

„Kind haben, Kerl bleiben!” - Das Rollenverständnis moderner Väter

Dass das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie aus männlicher Perspektive trotz des politischen Stützrades der Elternzeit und Elterngeld, eingeführt in 2007, immer noch brandheiß ist, bestätigen sowohl das Interview-Duo als auch ein Blick auf die harten Fakten aus dem Väterreport 2018 des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

So fänden es 60 Prozent der Eltern mit Kindern unter drei Jahren ideal, wenn sich beide Partner gleichermaßen in Beruf und Familie einbringen könnten. Tatsächlich verwirklicht wird ein partnerschaftliches Modell jedoch nur von einer Minderheit von 14 Prozent der Eltern. Fast jeder fünfte Vater würde gerne Elternzeit nehmen, hat aber aus Angst vor Einkommensverlusten und/oder beruflichen Nachteilen sowie organisatorischen Problemen im Betrieb darauf verzichtet. Insgesamt 79 Prozent der Väter wünschen sich mehr Zeit für ihre Familie. Rund ein Drittel würde gerne in Teilzeit arbeiten. Auch ökonomische Erwägungen führen aber dazu, dass sich Eltern für eine Beibehaltung der Vollzeittätigkeit der Väter entscheiden.

Freu dich auf spannende Konzepte zum “Vatersein 2030”, Ideen zu Vaterschutz (als Pendant zum Mutterschutz) und institutioneller Gleichstellung im Bereich werdende Eltern, Parität in der Quote von Männern und Frauen in Teilzeit und einer neuen Definition von Familienorganisation. Wenn dich unser Vater-Power-Duo genauso überzeugt wie uns, empfiehl dir bekannten Vätern doch gleich noch Marcos Podcast “Echte Papas”, in dem er gemeinsam mit Florian Schleinig über die Vereinbarkeit von Job und Familie, Geburtsvorbereitungskurse für Männer berichtet.

Hör dir das ganze Gespräch an:

Weiterführende Links:

Du willst noch mehr Einblicke in Female Business?

Dann komm ins team nushu und lerne ganz verschiedene Impulsgeberinnen live und persönlich bei unseren Events und Happenings kennen. Gemeinsam stehen wir für das Ziel, mehr Weiblichkeit in die Wirtschaft zu bringen – jede auf ihre Weise. Join us!